Bett Julia

Die Wahl des richtigen Holzes. Der spezielle Kundenwunsch war es, das Holz des eigenen Birnbaumes, der lange Zeit im Garten vorm Haus stand, für ein neues Schlafzimmer zu verwenden.

Um alle speziellen Merkmale des Holzes, wie den roten Kern oder die Besonderheiten der Maserung, miteinander in Einklang zu bringen, legen wir besonderes Augenmerk auf die Auswahl und Vorsortierung der Hölzer.

 

 

Bett Elias

Die mittlerweile hochgeschätzte Zirbe hat durch Ihre positive Wirkung auf das Wohlbefinden im Eiltempo sämtliche Schlafräume erobert. Ihr Markenzeichen sind der wohltuende Duft und die vielen kleinen Äste. Um den Wünschen unseres Kunden in diesem Fall gerecht zu werden, machten wir uns auf die aufwendige Suche nach einem alten Stammholz eines ausgewachsenen Zirbenbaumes mit weniger kleinen und vermehrt großen Ästen.

 

 

Bett Isabella

Viele Jahre des wartens

Viele Jahre wartete das gute Stück Holz dieser Kopflehne geduldig in unserem Holzlager, bis es endlich einem Bett wie diesem seinen unverwechselbar schönen Ausdruck verleihen konnte.

 

 

Bett Anton

Bei diesem Naturstamm-Bett aus Zirbenholz wirkten die Kunden bei der Formgebung tatkräftig mit, wodurch das Bett noch mehr an Persönlichkeit gewann und ein echtes Unikat wurde!

 

 

Bett Luise

Dieses "fliegende" Zirbenbett ist durch seine schlichte Formgebung eine zeitloses Modell. Es wurde an 4 Seiten händisch gezinkt und die Kopflehne ist mit Stoff tapeziert.

 

 

Bett Sepp

Raumwunder

Das Bedürfnis nach Stauraum war unserem Kunden ein großes Anliegen, weshalb die Kunst darin bestand, den kleinen Raum durch Möbel mit verschiedenen Höhen und Tiefen, größer wirken zu lassen. So konnte ein Gefühl von Raum und Weite erreicht und eine Erhöhung der Wohlfühlqualität geschaffen werden.

 

 

Bett Boxspring

Dieses Zirbenbett wurde in seinen Proportionen für diese speziell angefertigten "Boxspring-Matratzen" gebaut. Der Kundenwusch war ausserdem eine Einstiegshöhe von ca. 60cm, wodurch auch das Kopfhaupt eine gewisse Masse aufweisen musste. Damit das Massive Bett etwas an "Leichtigkeit" gewinnt, wurde es am Boden, ähnlich einer Schattenfuge, erhöht!

 

 
Bett Hannah

Das wohltuende Zirbenbett, welches man nicht sieht. Die Verbindung der gesundheitlichen Vorzüge des Zirbenholzes im Kern, mit den optischen Reizen der Ummantelung mit Nussholz, dienten als Inspiration dieses besonderen Schmuckstückes.

Mit Neugier und Freude stellten wir uns der handwerklichen Herausforderung, um unseren Kundenwunsch best möglich zu entsprechen.

 

 

Bett Leo
Bei diesem Zirbenholz-Schlafzimmer war der Wunsch viele Rundungen und weiche Formen einzubringen. Geimeinsam mit den Kunden wurden die optimalen Schwünge geformt und sie waren bei allen großen und kleinen Detailfragen voller Enthusiasmus dabei. Ganz klar lag die Herausforderung bei der Formgebung des Bettes, denn die Schwünge sind gegengleich und mussten natürlich händisch erarbeitet werden. Hier war etwas Muse gefragt, denn es wurde ein paar mal Holz dazu verleimt, bis es dann passte und harmonisch wirkte.
 

 

 
Bett Lukas

Das Bett Lukas ist ein "fliegendes- Bett" in schlichter Form aus reinem Zirbenholz. Der Kundenwunsch war, als Kopfhaupt ein Wandpaneel zu gestalten, was dem Bett optisch Höhe wie auch Stabilität verleiht. Wie immer bekommt die Zirbe erst nach einigen Monaten ihren besondern Charme, wenn das Holz nachdunkelt und die warmen Rottöne hervortreten.

 

 

Bett Leonie
"Schwungvolles Zirbenbett mit Ahornumrahmung"

Dieses Bett wurde gemeinsam mit den Kunden, nach individuellen Wünschen angefertigt. Es ist ein sogenanntes französisches Bett, etwas niedriger und wuchtig durch die Zierzinken-Verbindung. Die Schwünge wurden von der Kundin selber aufgezeichnet und das Bett bekam dadurch eine sehr persönliche Note.

 

 

Bett Fred

Das "Fredbett" ist ein besonders liebgewonnenes Stück unserer Anfangsjahre. Dieses Exemplar wird von vielen Leuten aufgrund seiner Originalität und Wuchtigkeit bewundert. Unsere Kunden hatten genaue Vorstellungen, und wir den nötigen Umsetzungswillen, um einen "unverleimten" Bettrahmen dieses Formates, mit ungewöhnlicher Steckverbindung, zu bauen.
Gut in Erinnerung blieben die von der Kundin selbst gezeichneten Schwünge, die den persönlichen Bezug zum Bett weiter vertieften.

 

 

 Bett Laura

Laura 12 Jahre alt,  schreibt über ihr Sensus- Bett:

"Ich finde mein Bett von der Tischlerei Sensus einfach toll. Das Holz aus Birne und die Form meines Bettes harmonieren sehr gut zusammen, dadurch sieht es einfach hübsch aus. Ich fühle mich im Bett richtig wohl!"

 

 

Bett Maximilian

Bett Maximilian ist ein "fliegendes Bett" aus reinem Zirbenholz, mit einer angeschnittenen Naturkante. Das kräftige, von Hand gezinkte Bett wurde gemeinsam mit der Kundschaft in seinen Proportionen abgestimmt, wodurch das Kopfhaupt mit seiner Höhe auch ein Gefühl von Geborgenheit vermittelt.

 

 

Bett Paul

Bei diesem Massivholzbett verwendeten wir nach besonderem Kundenwunsch "gedämpftes" Walnussholz. Die Eckverbindung wurde handgezinkt und die Front des mehrteiligen Kastens ist ebenfalls aus reinem Nussholz.

 

 

 

Bett Marie
Dieses Einzelstück wurde aus Zirbenholz mit Ahornstreifen gefertigt.

Die Kundschaft hatte Schlafprobleme und wies uns besonders auf etwaige Störzonen (Wasseradern) im Raum hin. Nach altem Wissen kam hier eine Technik zu Gebrauch, die man "Plus und Minus" bei der Verleimung des Holzes nennt. In Summe wurde unsere Bemühung und Absicht ein abschirmendes Bett zu bauen erfolgreich umgesetzt, da dieses System sehr ausgleichend und stimmig auf unsere Kundschaft wirkt.

 

 

Bett Viktoria

Hier entstand ein sehr individuelles Birnenbett mit einer guten Dynamik zwischen gerader Linie, wildem Kernholz und den eher modernen Rückenlehnen. Einen wichtigen Beitrag leistete hier auch unser Holzhändler, der uns dieses besondere Holz zur Verfügung gestellt hat.

 

 

 

Bett Nina

Nina, 9 Jahre schreibt über ihr Sensus- Bett:

" Ich mag mein Bett sehr. Die verschiedenen Holzarten Zirbe und Birne passen gut zusammen, auch die Sonne im Holz gefällt mir sehr. Ich fühle mich beim Schlafen geborgen und wie in einem Nest!"

 

 

 

 

 

Klar und elegant ist die Kundin, schwungvoll sind ihre Wünsche!

Wir begleiteten unsere KundInnen in der praktikablen, wie ästhetischen Umsetzung ihrer Wohnraumvisionen. Viele kleine Details, wie die Formgebung des Möbels oder der Verlauf der Holzmaserung sind entscheidend für den Gesamteindruck eines Raumes.

 

 

Vom Schmiedl zum Schmied

Wir verwirklichen auch jene Kundenwünsche, die außerhalb unseres Handwerksbereiches liegen. Durch unsere langjährige Erfahrung in Beratung und Umsetzung, konnten wir einige herausragende Handwerker, wie Kunstschmiede oder Tapezierer, für unsere Projekte begeistern und stellen dieses Anbot gerne für unsere KundInnen zur Verfügung.

 

 

Dinge die sich bewähren

Es hat sich in den letzten 14 Jahren bewährt, sich bei Kundenterminen stets zu zweit Zeit zu nehmen und als Team zu beraten.

Unsere verschiedenen Blickwinkel und Zugänge zu Menschen und Räumen helfen uns, gemeinsam mit unseren KundInnen, die individuell passende Lösung fürs persönliche Wohlbefinden zu schaffen.

 

Zeitreise

Von der Originalität und dem Möbelstil der 60iger und 70iger Jahre inspiriert, wollte unsere Kundin einen Essbereich gestalten, der an diese Zeit erinnert. Das Design und die Wahl des schönen Holzes der Ulme gewährleistet, dass diese Esslandschaft zeitlos Freude bereitet. 

 

Esszimmer aus Nussholz mit Naturkante

 

Abgerundetes Esszimmer aus eigenem Eschenholz

 

...für echte Individualisten...

Während wir noch in der alten Stube saßen und die feinen, am eigenen Hof hergestellten Speisen kosteten, erzählte unsere Kundin voller Begeisterung vom Plan ihrer neuen Massivholzküche.

Um ihrer großen Vorfreude und den klaren Vorstellungen gerecht zu werden, brauchte es neben einem ausgetüftelten Plan, viel handwerkliches Geschick und Hingabe, um geschwungene Arbeitsplatten, schiefe Mauern und Naturkanten, formgenau anzupassen und miteinander in Einklang zu bringen.

 

 

Möbel die den Raum beleben

Die Garderobe aus lebhaft elegantem Nussholz mit Naturkante, bietet hier einen guten Kontrast zur modernen, geradlinigen Bauweise. Die Möbel fügen sich optimal in den Raum, entfalten ihre volle Wirkung und schmücken so den Eingangsbereich auf besondere Weise.



Elegante Garderobe aus Ahorn- und Birnenholz


Nussholzbank aus einem Stamm


 

 Geradlinige Garderobe aus Lärchenholz

 

 

Edle Maserung aus reinem Nussholz



Wohnzimmer aus Birnenholz

 

Wohnlandschaft aus Nuss- und Birkenholz

 

 

Liegewiese aus Ahorn- und Zwetschkenholz

 

 

 

 

 

 

Schauraum